AKTUELLES

Lebenswerk von André Wollherr posthum gewürdigt

Im feierlichen Rahmen sind am Samstagabend im Osnabrücker Alando Palais die „Leo Awards 2015“ verliehen worden. Bei der Nacht des Sports traten Oliver Schawe und Leonie Meyer in den Einzelkategorien als „Sportler des Jahres“ die Nachfolge von Peter Nowak und Ria Möllers an. Rund 600 Gäste feierten die Preisträger in den Kategorien, die zuvor im Onlinevoting und durch eine Fachjury ermittelt worden waren. Der Preis für das Lebenswerk wurde posthum Andreas Wollherr verliehen. Der Lauftrainer war im vergangenen Jahr verstorben, sein Sohn Maik nahm den Preis entgegen. Als Event des Jahres wurde der OTB-Silvesterlauf ausgezeichnet.

Regionsbestenliste 2015 online

Die Regionsbestenliste 2015 ist online. An dieser Stelle ein großes Danke-schön an Margret Meyer für die Fleißarbeit. Sie finden die Bestenliste auf unserer Bestenlistenseite. HIER. LINK.

Nachklapp Silvesterlauf

Heute findet um 19.00 Uhr der Helferabend für den 36. Silvesterlauf in der OTB-Kantine statt. Parallel dazu hat der NLV die Teilnehmerstatistik 2015 für stadionferne Veranstaltungen vorgelegt. Anbei der Auszug für die Stadt Osnabrück Kreis: 76 Osnabrück-Stadt 01.03.2015Gretesch CrossTSG 07 Burg Gretesch 83 19.04.2015Haster Volkslauf für "Jede Oma zählt"TuS Osnabrück-Haste 284 25.04.20155. Osnabrücker GipfelsturmDiakoniestiftung Osnabrück 354 22.05.20154. Voxtruper VolkslaufVfR Voxtrup 1927 e.V. 331 27.06.2015AWO r

Platzierungen in der Deutschen Hallenbestenliste

Die guten Leistungen unserer Aktiven in Hannover schlagen sich auch bei den Platzierungen in der aktuellen Deutschen Bestenliste nieder: 3. Platz OTB I 3 x 1000m Männer 6. Platz OTB/Ankum 4 x 200m U 20 6. Platz Daniel Wieczorek 200m U 18 8. Platz Daniel Wieczorek 60m U 18 9. Platz OTB II 3 x 1000m

Ein guter Start ins neue Jahr...auch von unseren jungen Athleten!

Auch die jungen Athleten sind mit guten Zeiten ins neue Jahr gestartet. Mit gleich zwei persönlichen Bestleistungen konnten die ehemalige OTB´lerin Jolina Thormannund Laura Marie Brockmann über 800m am 22.01.2016 zufrieden die Heimfahrt von Bielefeld nach Osnabrück antreten. Jolina Thormann (2003, rechts) die noch beim OTB trainiert, jedoch seit diesem Jahr für die LG Braunschweig startet, lief ein herausragendes Rennen und verbuchte am Ende eine starke 2:26,20 min.über 800m. Damit steht Jolina aktuell sehr weit oben in der deutschen Bestenliste. Laura (2004, links) lief in einem beherzten Rennen neue persönliche Bestleistung und kam erstmals unter die 3-Minuten-Marke (2:59,40 min).

Daniel Wieczorek-Festspiele in Hannover

Erstmalig wurden die gemeinsamen Leichtathletikhallenmeisterschaften der Landesverbände Niedersachsen und Bremen an drei Tagen ausgerichtet. Mit einem Titel bei den Erwachsenen und 14 Titeln bei den Jugendlichen kehrten die Teilnehmer aus der Region Osnabrück reich dekoriert zurück. Allein fünf Titel und vier DM-Qualifikationen gingen auf das Konto von Daniel Wieczorek vom OTB. Der Schützlinge von Trainer Friedhelm Peselmann schaffte an den drei Tagen Einmaliges. Bei den Erwachsenen erlief sich den Titel OTB-Mittelstrecklerin Alina Koop (Bild mit Trainer Michael Karsch). Mit ihrer Siegeszeit von 2:12,40 Minuten hatte sie nicht nur über 11 Sekunden Vorsprung vor der Zweiten Anna Wilke vom TuS

4 x 200m Staffel holt Gold

Titel Nr. 5 holte sich Daniel Wieczorek mit der Staffel des OTB/Ankum über 4 x 200m zusammen mit Dominik Köpke, Leif Tönjes sowie Tim Struckmann in 1:31,62 Minuten. Mit nur einer Hundertstelsekunde Rückstand landete die LGO mit Robin Mellenthin, Fabian Dammermann, Marian Backs und Finn Stuckenberg den zweiten Rang. Beide Staffeln dürfen nun zu den Deutschen Jugendmeisterschaften fahren.

3 x 1000m-Staffel mit Vereinsrekord

Seinen vierten Titel bei den diesjährigen Landeshallenmeisterschaften in Hannover sicherte sich Daniel Wieczorek über 60m Hürden der U 20. In 8,47 Sekunden holte er sich nicht nur überlegen den Titel, sondern qualifizierte sich auch für die Deutschen Meisterschaften. Für einen OTB-Doppelerfolg sorgte Dominik Köpke mit neuer Bestzeit von 8,62 Sekunden. Am Freitag und Samstag hatte Daniel schon die 60m, 60mHürden und 200m der U 18 gewonnen. Für eine der besten Leistungen der Meisterschaften sorgte die 3 x 1000m Staffel des OTB. Das Trio mit René Menzel, Marius Hüpel und Jan Niklas Böhm verfehlte in einem packenden Dreikampf mit der LG Braunschweig und den Hannover Athletics zwar knapp die Gold

Daniel Wieczorek holt zwei weitere Landestitel

Am zweiten Tag der Landeshallenmeisterschaften ging es mit zwei Titeln, einer Silbermedaille und einer Bronzemedaille für unsere Athletinnen und Athleten sehr erfolgreich weiter. Seinen zweiten Titel der Meisterschaften sicherte sich Daniel Wieczorek (OTB) über 200m in persönlicher Bestzeit von 22,66 Sekunden. Als einziger Läufer blieb der Schützling von Trainer Friedhelm Peselmann unter 23 Sekunden, die DM-Quali unterbot er dabei um knapp um 14 Hundertstelsekunden. LG-Neuzugang Finn Stuckenberg aus Damme wurde Zweiter in 23,35 Sekunden. Hanna Riemann schaffte in 28,82 Sekunden leider nicht das Weiterkommen in das Finale. Titel Nr. 3 sicherte sich Daniel Wieczorek über 60m Hürden der U 18. W

Zweimal Gold am 1. Tag der Niedersächsischen Leichtathletikmeisterschaften

Toller Start bei den Niedersächsischen Leichtathletikmeisterschaften. Am 1. Tag holten unsere Athleten gleich zwei Goldmedaillen. Den Anfang machte Mittelstrecklerin Alina Koop. Mit ihrer Siegeszeit von 2:12,40 Minuten hatte sie nicht nur über 11 Sekunden Vorsprung vor der Zweiten Anna Wilke vom TuS Bersenbrück (2.23,41), sondern verbesserte auch den OTB-Vereinsrekord. Zudem qualifizierte sich der Schützling von Trainer Dr. Michael Karsch für die Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig am 27. und 28. Februar. Ähnlich deutlich fiel der Sieg von Daniel Wieczorek über 60m der männlichen Jugend U 18 aus. Souverän spazierte er souverän durch Vor- und Zwischenlauf und siegte im Endlauf in 7,12

Landesmeisterschaften Halle (Vorschau Teil 3 - Sonntag)

Am Sonntag stehen die Staffeln über 3 x 1000m auf dem Programm. Nachdem in den vergangenen Jahren hier die LG Braunschweig quasi ein Abi auf den Titel hatte, könnte das Duell zwischen Braunschweig und OTB diesmal der Höhepunkt und krönender Abschluss der Meisterschaften werden. Wie immer bei den Staffeln, wird bis zum Schluss gepokert, wer in der Startaufstellung stehen wird und so kann an dieser Stelle noch keine einigermaßen verlässliche Prognose gegeben werden. Klar ist aber schon jetzt, dass der Top-Vereinsrekord (7:30,21) aus dem Jahr 1991 von Michael Karsch, Jan Olsson und Dietrich-Wilhelm Dettmer (Bild) nicht so einfach zu „knacken“ sein wird. Über 200m trifft Dominik Köpke auf seinen

Landesmeisterschaften Halle (Vorschau Teil 2 - Samstag)

Auch am Samstag kommt es zum Showdown auf den Mittelstrecken. Über 1500m greifen vom OTB diesmal René Menzel, Matthias Hardt, Jan Niklas Böhm und Stefan Voskuhl in das Geschehen ein. Die stärkste Konkurrenz kommt erneut aus Braunschweig mit Sören Ludolph, Viktor Kuk und Andreas Lange. Viktor Kuk hält übrigens auch beim OTB den Vereinsrekord mit 3:50,60 Minuten. Leon Schröder und Dustin Benzler vertreten den OTB über 1500m der Jugend. Über 60m Hürden greift unser Neuzugang Elisabeth Klumpe in das Geschehen ein. Nach längerer Wettkampfabstinenz hat sie in diesem Jahr schon gute Zeiten erzielt. Hinter Annika Roloff und der Ex-OTBerin Svenja Rieck scheint der Kampf um Bronze offen. Mit 9,69 Seku

Sportfest bei der BTG (Bielefeld)

Einen guten Start in die neue Saison erlebten Marlene Stöhr Franziska Reckels und Max Johannes. Gleich mit persönlichen Bestleistungen überraschte das gut gelaunte Trio bei der Bielefelder TG in der Seidensticker Halle. Bei Franzi waren die Bestleistung auch zu erwarten, denn es waren die ersten Starts in einem Leichtathletikwettbewerb überhaupt. Unsere beiden "Routiniiers" Max und Marlene haben es bei starker Konkurrenz geschafft, im Weitsprung in die Endausscheidung zu kommen.

Landesmeisterschaften Halle (Vorschau Teil 1 - Freitag)

Der eindeutige Focus des 1. Teils der Landeshallenmeisterschaften in Hannover steht auf den Mittelstrecken und dem Vereinsduell der LG Braunschweig gegen den OTB Osnabrück. Allein über 3000m starten von zehnschnellsten gemeldeten Läufern acht Läufer entweder für die Braunschweiger oder die Osnabrücker. Angeführt wird die Starterliste von dem Braunschweiger Karsten Meier vor unserem Neuzugang Philip Champignon. Dahinter lauern mit Marvin Karsch (OTB), Florian Pehrs (Braunschweig), Marius Hügel (OTB), Dustin Karsch (OTB), Lenard Kruse (Braunschweig), Fabian Kuklinski (Eintracht Hannover) sowie OTB-Neuzugang Nicolai Riechers (OTB) weitere sehr starke Läufer. Der Vereinsrekord von Maik Wollherr

Landeshallenmeisterschaften vor 34 Jahren – ein Rückblick

Am 23. und 24. Januar 1982 fanden die Landeshallenmeisterschaften in Hannover statt - damals wie heute die einzige Leichtathletikhalle in Niedersachsen mit 200m-Rundbahn. Die Halle sah seinerzeit noch etwas anders aus als heute, der Laufschlauch fehlte und die ockerfarbige Rundbahn verfügte auch noch nicht über eine Kurvenüberhöhung. Die Meisterschaften näherten sich so langsam ihrem Ende zu, als abschließend der Staffellauf über 3 x 1000m mit OTB-Beteiligung aufgerufen wurde. Der OTB startete in der Besetzung Karsch, Olsson, Nolte und ging im zweiten und schnelleren Zeitlauf an den Start. Jeder Läufer hatte also fünf Hallenrunden auf der Bahn zu absolvieren – so sah es zumindest das Regleme

Christin Kulgemeyer Cross-Doppelsiegerin in Löningen

Gemütlichkeit geht anders. Bei den heutigen Bezirkscrossmeisterschaften in Löningen waren wahrlich keine "Warmduscher" gefragt. Schnee, Matsch und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt sorgten für Crossverhältnise wie aus dem Bilderbuch. Bei diesen Verhältnissen konnte Christin Kulgemeyer ihre Cross-Qualitäten eindrucksvoll unter Beweis stellen.. Unsere Marathonspezialistin gewann auf der DM-Strecke am Sportplatz in der Frauenwertung sowohl die Kurz- als auch die Langstrecke. Kurzstrecke, 3790m: 1. Christin Kulgemeyer 16.21min 2. Michelle Kipp (Jg90) in 16:38 (!) (VfL Oldenburg) 3. Waltraud Klostermann Langstrecke, 10280m 1. Christin Kulgemeyer 47.24 min 2. Anja Bitter (47.34min) Mel

Bezirksmeisterschaften Cross - Vorschau

Am kommenden Sonntag finden die Bezirksmeisterschaften des Leichtathletikbezirkes Weser-Ems in Löningen statt. Die Meisterschaftsläufe werden zwischen 11.50 Uhr und 13.15 Uhr auf der bewährten DM-Strecke auf dem Stadiongelände an der Ringstrecke ausgetragen. Gleich für den 1. Start hat der OTB mit Dustin Karsch, Marius Hüpel sowie Neuzugang Nicolai Riechers eine starke Mannschaft gemeldet. Das Trio befand sich in den Weihnachtsferien in einem Trainingslager an der Algarve und man darf gespannt sein, wie der Wechsel von angenehmen 20 Grad Celsius in Portugal zu den derzeitigen Minusgraden in der norddeutschen Tiefebene gelingt. Mit Andreas Kuhlen vom ausrichtenden VfL Löningen wartet auf unse

"Die Zahl des Tages" - 3124

Der OTB hat nach technischen Schwierigkeiten der Zeiterfassung aller Läuferinnen und Läufer mit den neuen „Einweg-Chips“ die endgültige Zahl der Teilnehmer vom Silvesterlauf 2015 ermittelt: Nach Prüfung der Videoaufnahmen vom Zieleinlauf der Mittel- und Langstrecke sind insgesamt 3124 Sportler auf den fünf angebotenen Strecken ins Ziel gekommen. Gestartet ist der OTB 1980 mit 102 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, 1999 wurden erstmalig über 1000 Läuferinnen und Läufer notiert, 2007 wurde dann die 2000-Marke übertroffen. Nachdem 2010 (Bild) der Silvesterlauf wegen Eisglätte abgesagt werden musste, stieg die Teilnehmerzahl in den letzten Jahren dann tw. rasant auf die nun neue Rekordmarke an.

Gerrit Jacob neuer Vorsitzender der Leichtathletikregion Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim

Gerrit Jacob (3. von links) neuer Vorsitzender der Leichtathletikregion Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim Gerrit Jacob ist neuer Vorsitzender der Leichtathletikregion Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim. Auf der Jahrestagung der Leichtathletikregion Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim in Osnabrück trat der Gymnasiallehrer aus Osnabrück die Nachfolge von Gerald Nolte (rechts) aus Hannover an, der nach acht Jahren nicht nicht mehr für den Vorsitz zur Verfügung stand, dem Vorstand aber als Stellvertreter weiterhin angehört. Im Übrigen gab es bei der Vorstandswahl keine Veränderungen. Wettkampfwart bleibt Hermann-Josef Meyer (links) aus Papenburg, Finanzwart Heinz Meyer (4. von links) au

Archiv

  • Wix Facebook page

©2015 Osnabrücker Turnerbund Leichtathletik