AKTUELLES

Großer Auftritt von Alina

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften überzeugte Alina Koop auf ganzer Linie. Als Zweite ihres 800m-Vorlaufes stellte sie nicht nur in 2:09,60 Minuten eine neue persönliche Bestleistung in der Halle auf, sondern zugleich auch einen neuen Vereinsrekord. Leider verfehlte sie den Einzug ins Finale hauchdünn um 3/100 Sekunden. Trotzdem ein großer Auftritt heute in Leipzig!

Jana Palmowski läuft 2:12,55 Min. über 800m

Mit der viertbesten Zeit ihrer Schule beendete Jana Palmowski einen Start über 800m in den USA. Ihre Zeit: 2:12,55 Minuten. In der OTB-Vereinsbestenliste liegt sie damit hinter Alina Koop auf dem zweiten Platz!

Alina Koop startet bei der DM über 800m

Als einzige Osnabrücker Leichtathletin startet Alina Koop bei den kommenden Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig. Die amtierende Hallen-Landesmeisterin über 800m hat mit einer Saisonbestzeit von 2:09,73 Minuten - gelaufen am 13. Februar in Gent/Belgien - gemeldet. Mit dieser Leistung liegt sie dicht gedrängt im Mittelfeld der insgesamt 24 gemeldeten Starterinnen. Die Vorläufe in der bereits ausverkauften Halle in Leipzig beginnen am kommenden Samstag um 13.00 Uhr. Der OTB drückt ganz tüchtig die Daumen! Die beiden Tage werden übrigens auf Eurosport (mindestens teilweise) übertragen! Drei Fragen an: Alina Koop! Hallo Alina. Am Wochenende startest Du bei den Deutschen Meisterschaften im

Wieder Topzeit im Finale

Der Tag fing heute für uns mit dem 60m Lauf von Daniel an! Daniel lief die 60m in 7.14 Sekunden und wurde damit dritt-bester 1999. Mit der siebtschnellsten Zeit in den beiden Finals über 4 x 200m überzeugt die Startgemeinschaft Osna/Ankum im letzten Wettbewerb. Nachdem die Staffel sich gestern in Bestzeit von 1:31,14 Min. für das Finale qualifizieren konnte, blieben Domink Köpke, Daniel Wieczorek, Simon Preiss und Tim Struckmann im Endlauf in 1:31,16 Min. nur knapp über der gestrigen Leistung. Unsere Männer 3x1000m Staffel (Rene Menzel, Matthias Hardt, Jan-Niklas Böhm) lief eigentlich sicher auf den 5. Platz, bis der Schlussläufer Jan-Niklas einen Lautsprecher im Innenraum tuschierte und dan

7,14 Sek.: Daniel qualifiziert sich für Zwischenlauf!

Top-Einstieg in den heutigen zweiten Tag bei den Deutschen U 20 Meisterschaften. Daniel Wieczorek sprintet mit 7,14 Sek. über 60m in den Zwischenlauf. In diesem bestätigte Daniel seine Zeit, konnte das Finale aber nicht erreichen.

Heute Daumen drücken: 14:35 Uhr Endlauf 3 x 1000 - 15.20 Uhr Endlauf 4 x 200m

Heute gilt es Daumendrücken für unsere Staffeln. Um 14:35 Uhr startet der OTB über 3 x 1000m der Männer. Die Vorläufe am Samstag sind ausgefallen. Unsere Jungs mit René Menzel, Matthias Hardt und Jan Niklas Böhm müssen sich mit der LG Karlsruhe, den Hannover Athletics und einer Staffel des MTG Mannheim auseinandersetzen. Viel Erfolg Jungs! Bereits heute vormittag ist Daniel Wieczorek über 60m dran. Die U20-Staffel der Startgemeinschaft OTB/Quitt Ankum hat das Finale am Sonntag erreicht. Dominik Köpke, Daniel Wieczorek, Leif Tönjes und der Ankumer Tim Struckmann kamen nach 1:31,26 Minuten ins Ziel. Es war die insgesamt siebtbeste Vorlaufzeit. Am Sonntag gegen 15.20 Uhr startet im Endlauf der

DM: 4 x 200m Staffel im Finale

Mit der siebtschnellsten Zeit qualifizierte sich die 4 x 200m Staffel des OTB/Ankum für das morgige Finale bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Dortmund. In 1:31,14 Min. verbesserten sich Dominik Köpke, Leif Tönjes, Tim Struckmann und Daniel Wieczorek gegenüber den Norddeutschen Meisterschaften noch einmal um 4/100 Sekunden. Dominik Köpke überzeugte zudem über 400m in 51,03 Sekunden. Weiterhin startete Daniel Wieczorek im zweiten Vorlauf über 60m Hürden. Nach einigen Schwierigkeiten an zwei Hürden nahm Daniel das Tempo raus. Trotzdem ist Daniel zufrieden, denn sein Hauptaugenmerk lag heute auf der 4x200m Staffel. Wir dürfen uns morgen auf ein spannendes B-Finale mit unseren Jungs freue

Oh Mama... ein Bericht aus der Körninghalle

Oh Mama, ich geh dann erst mal auf's Klo! Ähnlich beeindruckt waren auch die sechs Mädels die der Einladung zum Sportfest des TV Einigkeit Dortmund-Barop gefolgt waren, als sie die Dortmunder Leichtathletikarena zum ersten Mal betraten. Die Leichtathletik des OTB in aller Würde zu vertreten lag in den Händen von Jamila, Laura, Anna, Merle, Marlene und Jonas, als einzigem Jungen. Die im Training mit starken Leistungen beeindruckenden Max und Malik waren wegen einer fiebrigen Mandelentzündung leider ins Bett beordert worden, haben uns bestimmt aber die Daumen gedrückt.Danke dafür und gute Besserung! In der beeindruckenden Kulisse der Helmut-Körnig-Halle gab es auch eine Premiere - eine 4x100m

Vorschau: Deutsche Jugendhallenmeisterschaften in Dortmund

Am kommenden Wochenende finden die deutschen Jugendhallenmeisterschaften in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund statt. Im Rahmen dieser Meisterschaften tragen die Erwachsenen regelmäßig ihre Staffelwettbewerbe aus und in diesem Jahr ist eine Staffel des OTB über 3 x 1000m mit dabei. Unter den schnellsten deutschen Vereinsstaffeln des Jahres ist der OTB gleich zweimal vertreten und so hat Trainer Michael Karsch die Qual der Wahl, wen er für die Staffel in Dortmund in das Aufgebot aufruft. Alle Startkandidaten René Menzel (1992), Jan-Niklas Böhm (1988), Marius Hüpel (1991), Matthias Hardt (1990), Philip Champignon (1998) sowie Dustin Karsch (1992) haben sich am vergangenen Wochenende bei den L

Gold, Silber und zweimal Bronze für OTB- Crossläufer

OTB-Erfolge bei den niedersächsischen Crosslaufmeisterschaften Bei den niedersächsischen Crosslaufmeisterschaften in Emsland überzeugten die Leichtathleten vom OTB auf ganzer Linie. Die Athletinnen und Athleten von der Oberen Martinistraße kehrten mit gleich vier Medaillen aus dem Emsland zurück. Ganz stark war einmal mehr die Leistung von Christin Kulgemeyer. Die amtierende Doppelbezirksmeisterin belegte im Hauptfeld der Damen mit 66 Läuferinnen den hervorragenden 6. Platz und wurde mit 24 Sekunden Vorsprung Landesmeisterin in der W 35. Bereits im letzten Jahr hatte die Marathonspezialistin den Titel im Crosslaufen in ihrer Altersklasse gewinnen können. Auch die Männertruppe von Trainer Dr.

Neuigkeiten aus dem Bezirk

Für die BM Halle ( U16-U20) am 28.2. in Löningen ist jetzt auch der Zeitplan auf der Bezirks-HP und bei ladv online. Zudem ist auf der Bezirkshomepage die Ausschr. BM Hammer und DMM und akt. Versionen von: a) “allg. Bestimmungen” ( Änderung bezgl. Ausländerstart und Kampfr.-Entgeld) b) ein Terminplan – ohne Anspruch auf Vollständigkeit! c) Hinweise zur Anmeldung von Veranstaltungen - unter Wettkampforganisation ( an der “Darstellung” muss noch gearbeitet werden) und es kommt demnächst eine Auflistung der als “bezirksoffen” angemeldeten Veranstaltungen.

OTB auf Platz 6 der Vereinsbestenliste Niedersachsen 2015

Der Niedersächsische Leichtathletikverband hat auf seiner Homepage (www.nlv-la.de) die Vereinsbestenliste 2015 veröffentlicht. In dem Ranking der niedersächsischen Vereine nimmt der OTB einen hervorragenden 6. Platz ein. Besonders bemerkenswert: Mit dem VfL Oldenburg und Hannover 96 stehen nur zwei Einzelvereine vor uns. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an unsere Trainerinnen und Trainer für diese Top-Platzierung!

Ab nach draußen

Ab nach draußen“ heißt das Motto der Jugendherberge Lingen und „Ab nach draußen in Lingen“ lautet auch das Motto unserer Crossläuferinnen und Crossläufer bei den bevorstehenden Landesmeisterschaften im Emsland. Der Austragungsort ist das Waldgelände hinter der Friedensschule in Lingen, dem Ort, wo im Jahr 2012 Maik Wollherr vor Viktor Kuk überlegen den Landescrosstitel der Männer gewonnen hatte. Zusammen mit Marius Hüpel, der auch in diesem Jahr wieder am Start ist, war das OTB Trio Wollherr, Kuk und Hüpel auch von der favorisierten Braunschweiger Läufergarde nicht zu schlagen. Das Rennen gibt es hier noch einmal zusehen: https://www.youtube.com/watch?v=ltdS33ctuc4 Hier unsere Teilnehmer 201

Sport aus aller Welt

"Fräulein“ und "Miss" Jana Palmowski hat in ihrem ersten Collegewettbewerb in den USA in Pittsburg die Zeit von 5:05,80 Minuten über die Meile erzielt. 1 Harris, Emily Missouri Sou 4: 53.75 1 2 Huelga, Sabrina Eastern New 4:56.78 12 Huelga, Sabrina Eastern New 4: 56.78 1 3 Forde, Cindy Missouri Sta 5:00.50 13 Forde, Cindy Missouri Sta 5: 00.50 1 4 Palmowski, Jana Central Miss 5:05.80 14 Palmowski, Jana Zentral Fräulein 5: 05.80 1 5 Saiz, Amber Eastern New 5:07.21 15 Saiz, Bernstein Eastern New 5: 07.21

Das Beste kam zum Schluss: Titel für 4 x 200m - Zweimal Silber, zweimal Bronze

Bei den Norddeutschen Hallenmeisterschaften in Hannover kam das Beste zum Schluss! In einem hochdramatischem Rennen gegen die LG Osnabrück und dem SSC Charlottenburg Berlin gewannen die 4 schnellen Jungs Dominik Köpke, Daniel Wieczorek, Simon Preiss und Tim Struckmann mit neuer Bestzeit von 1;31,18 Min. den Norddeutschen Meistertitel in der 4 x 200 m Staffel. In einem Herzschlagfinale auf den letzten 50 m vermochte sich Tim Struckmann gegen die beiden äußerst starken Konkurrenten durchzusetzen. Mit dieser ausgezeichneten Zeit stehen sie aktuell auf Platz 6 in Deutschland. Hochdramatisch war auch das 60 m Hürdenfinale unserer beiden Hürdenartisten Dominik Köpke und Daniel Wieczorek. Nach 3 Hü

Erfolgreicher erster Tag bei Norddeutscher Meisterschaften

Der erste Tag der Norddeutschen Meisterschaften verlief für unsere Aktiven durchaus erfolgreich. Einen ausgezeichneten vierten Platz erzielte Dominik Köpke über 400m in neuer persönlicher Bestzeit von 50,62 Sekunden. Seine bisherige Bestzeit verbesserte Dominik um rund 3/10 Sekunden und entschied zudem die inoffizielle „Osnabrücker Stadtmeisterschaft“ für sich. In der Ewigen OTB-Hallenbestenliste rückte Dominik Köpke auf Platz 9. Daniel Wieczorek, aktueller fünffacher Niedersachsenmeister, belegte über 60m den ausgezeichneten sechsten Platz. Mit 7,19 Sekunden im Vorlauf, über 7,15 Sekunden im Zwischenlauf und 7,20 Sekunden im Endlauf hatte Daniel ein konstant hohes Niveau. Einen Härtetest au

Vorschau - Norddeutsche Hallenmeisterschaften in Hannover

Zwei Wochen nach den gemeinsamen Landeshallenmeisterschaften von Niedersachsen und Bremen in Hannover finden an gleicher Stelle die Norddeutschen Meisterschaften statt. Bei den Wettkämpfen kommen Athleten aus den Bundesländern Berlin, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Brandenburg, Niedersachsen und Bremen zusammen, um gute Leistungen zu erzielen und gemeinsam den Norddeutschen Meister zu suchen. Bis vor einigen Jahren war auch Sachsen-Anhalt bei den Norddeutschen Meisterschaften dabei, nun nimmt der Landesverband allerdings an den Mitteldeutschen Meisterschaften teil. Neben den Norddeutschen gibt es in Deutschland die Westdeutschen, Mitteldeutschen und Süddeutschen Leichta

Rückblick Norddeutsche Meisterschaften 2002

Am 26. Januar 2002 verlor nicht nur der große FC Bayern 1:5 gegen Schalke 04 in der „Schlacht auf Schalke“, sondern auch die Schweizer Tennislegende Martina Hingis nach vier vergebenen Matchbällen gegen die 25-jährige Amerikanerin Jennifer Capriati bei den Australian Open. Abseits der großen Sportevents fanden an dem Wochenende auch die Norddeutschen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten im Sportforum in Neubrandenburg statt. Rund 550 km von Osnabrück entfernt, traten seinerzeit in der modernen Halle am Tollensesee auch einige Osnabrückerinnen und Osnabrücker an. Über 4x 200m der weiblichen Jugend A gelang unserer Staffel mit Inga Schnieder, Jennifer Jurak, Vanessa Jurak und Maike Bruning

Sportfest in Ibbenbüren

Als Gaststarter, also außer Konkurrenz aber nicht konkurrenzlos waren die OTB Juniors zur Kreismeisterschaft in Ibbenbüren. Mit ihren Leistungen dürften die sechs durchaus zufrieden sein. Tom hat die 5,00 m aus Bremen noch einmal um 10 cm überboten und damit eine neue persönliche Bestleistung erzielt. Marlene könnte sich nach zwei weniger gelungenen Sprüngen noch mal konzentrieren und hat mit 4,06m noch den Endkampf erreicht. Ihre Zeit über 60m Hürden könnte sie um 2zehntel verbessern und ist bei starker Konkurrenz 3. geworden. Malik, gewohnt cool im Wettkampf, wäre mit der schnellsten Vorlaufzeit von 7,59 über die Sprintstrecke sogar Kreismeister geworden. Max konnte eine gewohnt solid

Archiv

  • Wix Facebook page

©2015 Osnabrücker Turnerbund Leichtathletik