Athleten erfolgreich: 4. Sportfest der TG Münster

Münster ist eine schöne Stadt! Altehrwürdige Häuser, eindrucksvolle Kirchen und…, der Sportpark Sentruper Höhe. Dort scheinen sich die Athleten des OTB besonders wohl zu fühlen.

Am 9. Mai waren wir mit 20 jungen Sportlern beim 4. Sportfest der TG Münster. In bestechender Frühform präsentierten sich die Athleten von Pesi. Sie starteten über 100m, 200m und 110m Hürden und verzeichneten durchweg neue persönliche Bestleistungen. Malte Buchholz (15,46s), Daniel Wieczorek (15,27s) und vollkommen überraschend auch Dominik Köpke (15,69s), verpassten aber trotz neuer Hausrekorde die Quali für die "Deutschen" über 110m Hürden nur um hundertstel von Sekunden! Max Tröbs (17,06s), Leif Tönies (17,42s) und David Hindahl verpassten die Landesquali nur knapp!

Ähnlich gut waren die Leistungen über 100m und 200m. Wieder nur um 15/100 s lief Daniel an der 100m Quali für die "Deutsche" vorbei, verbesserte aber seine persönliche Bestzeit deutlich. Auch Dominik Köpke (11,51s), Malte Buchholz (11,68s), Leif Tönies (12,59s), David Hindahl (12,68s) und Paul Friedl (13,31s) liefen so schnell wie nie zuvor in ihrem Leben. Schnellster war Daniel Wieczorek mit guten 11,45s!

Auch die 200m Zeiten lassen für die weitere Saison einiges erwarten:

Schnellster 200m Sprinter war diesmal Dominik (23,13s) vor Daniel (23,47s), Malte (23,73s), Leif (25,27s), David (25,99s) und Paul (2,86s), die alle neue persönliche Rekorde liefen.

Auch von den Mädchen ist gutes zu berichten. Hanna Riemann hat im Weitsprung eine neue persönlich Bestweite mit 4,88m erreicht und darüber hinaus mit 44,49s über die 300m die Quali für die Landes erreicht.

Jule Goer hat auch mit gesprungenen 3.98m und einer sehr guten Zeit über 100m (14,86s) neue persönliche Bestleistungen erreicht.

Mit 11 Siegen, je acht 2.und 3. Plätzen sowie unzähligen weiteren guten Platzierungen überzeugten unsere OTB Athleten - angefangen bei den Allerjüngsten bis zu den Jugendlichen auf der ganzen Linie.

Bei den W12 konnte Marlene Stöhr endlich ihre guten Trainingsergebnisse im Weitsprung auch im Wettkampf beweisen. Mit ihrem besten Sprung über 4,17m hat sie den 3. Platz belegt. Auf Platz 4 mit 4,05m Jolina Tormann, die dann gleich zum Ballwurf eilte, um mit 36m den 1. Platz mitzunehmen. Jordan Gordon hat bei seinem Debüt beim Weitsprung und Ballwurf sein Potential aufblitzen lassen und in beiden Disziplinen den 1. Platz belegt. Leider hat er sich beim Weitsprung leicht verletzt und musste seine Starts über 75m Sprint und 800m absagen.

Eine besondere Taktik zeigte bei seiner Premiere über 800m Laurin Abazi. Vom Start weg lief er schnell einen Vorsprung von ca. 50m heraus und verteidigte den bist ins Ziel souverän.

Übertroffen wurden die herausragenden sportlichen Ergebnisse noch von der ausgezeichneten Stimmung bei unseren jungen Athleten. Ob bei Weitsprung, Hochsprung oder auf der Bahn, jeder wurde von allen immer lautstark angefeuert und das ist dann auch auf der Ergebnisliste zu sehen.

Pesi und Thomas

Alle Ergebnisse gibt es HIER!

Zu einer Bildergallerie geht es HIER unter MEDIA

  • Wix Facebook page

©2015 Osnabrücker Turnerbund Leichtathletik