"Laufend" erfolgreich: Titel und Normen in Zeven

Mehrere Athleten des Osnabrücker Turnerbundes starteten am Wochenende erfolgreich beim 34. nationalen Pfingstsportfest in Zeven, über dessen Hindernisstrecken die Leichtathletikverbände Bremen und Niedersachsen auch ihre Landesmeisterschaften austrugen.

Unsere Athletin Jana Palmowski unterbot den bestehenden Pfingstsportrekord über 3000m Hinderniss (Kerstin Kahmann (OFV Ostercappeln) 10:53,97 (2004)) um mehr als 3 Sekunden und wurde mit einer Zeit von 10:50, 96 Landesmeisterin Niedersachsen/Bremen und Norddeutsche Meisterin. Mit dieser Zeit qualifizierte Jana sich auch für die Deutschen Meisterschaften.

Auch Marvin Karsch konnte eine gute Form zeigen: Er gilt nun mit der Zeit von 9:16,95 übder die 3000m Hürden als drittschnellster Hindernisläufer Norddeutschlands und zweitschnellster Niedersachse.

Über die 1500m Strecke, startete Matthias Hardt, der nach 3:58,12 ins Ziel kam und damit eine persönliche Bestleistung erreichte. Jan Niklas Böhm erlief über die selbe Strecke eine Zeit von 3:59,39. Alina Koop, die über 800m startete, konnte die Norm für die DM (2:10,00) leider nicht erreichen (Zeit: 2:10,24). Ebenfalls auf der 800m Strecke lief Josh Pütz nach 1:59,46 als 6.Jugendlicher ins Ziel. Als 4. Jugendlicher erreichte Dominik Köpke die Ziellinie der 400m Hürden nach genau 57 Sekunden.

Besonders motivierend erwies sich das Wetter und die gute Stimmung im Stadion:

"Die Stimmung im Stadion? Die war prima. Da war ordentlich was los und wir hatten strahlenden Sonnenschein. Also die Bedingungen waren echt gut, um da wirklich gut zu laufen. Das Feld für die 1500m war, wie man in der Ergebnisliste sehen kann auch gut besetzt."

Matthias Hardt

Alle Ergebnisse sind HIER zu finden!

Siegerehrung: Jana Palmowski (Athletin ganz rechts) ist Landesmeisterin und Norddeutsche Meisterin über 3000m Hindernis.

IMG-20150526-WA0000.jpg