Die Landesmeisterschaften in Celle. Tag 1.

+++

Dominik Köpke steigerte seine Bestleistung über 400m Hürden von 57.00Sek auf hervorragende 56,43 Sek. Mit dieser Zeit ist Dominik nicht nur neuer Landesmeister über diese Distanz sondern unterbot die Quatlifikation für die Deutschen Meisterschaften gleich um 27/100 Sek. Damit hat Dominik nach den 200m und mit der 4x100m Staffel die dritte Norm für die Deutschen erreicht.

+++

Viel vorgenommen hatte sich auch Daniel über 100m. Wieder einmal legte Daniel im Vorlauf einen guten Start hin und er beendete sienen Lauf in persönlicher Bestzeit von 11,23 Sek. leider mit etwas zu viel Rückenwind. Da wollten Hanna Riemann und Antonia Hindahl nicht nachstehen. Hanna erzielte im Vorlauf gute 13,19 Sek. und qualifizierte sich für den Zwischenlauf. Hier war dann aber Endstation, denn 13,24 Sek. reichten nicht für den Endlauf. Antonia kam üner 100m mit 13,66 Sek. nahe an ihre Bestzeit heran, verpasste aber knapp den Ziwschenlauf.

Larissa Strehlau versuchte sich anschließend über 1500m. Sie lief ein sehr couragiertes Rennen und blieb mit 5;04,37 knapp über ihrer Bestzeit. Mit dieser Zeit belegte sie den 9. Platz.

+++

Die Staffeln:

Die weibliche 4x100m Staffel U16 in der Besetzung Marisa Schnare, Henrike Fip, Antonia Hindahl und Hanna Riemann mußte leider nach dem Überlaufen der Wechselmarke disqualifiziert werden. Besser machten es unsere U20 Jungs. Daniel Wieczorek, Dominik Köpke, Malte Buchholz und Leif Tönjes - der für Josh Pütz einsprang und seine Sache ganz hervoragend machte - liefen nach 43,45 Sek. ins Ziel und gewannen damit die Silbermedallie hinter der LG Osnabrück.

Alle Ergebnisse finden sie HIER.

  • Wix Facebook page

©2015 Osnabrücker Turnerbund Leichtathletik