Leichtathletik-News

Krankenhaus-Lauf

Rund 150 Läuferinnen und Läufer nahmen gestern am Krankenhauslauf am Klinikum am Finkenhügel teil. Start und Ziel war vor dem Haupteingang des Krankenhauses, gelaufen wurde über zwei Strecken entweder rund um das Krankenhaus (1,6 km) oder rund um den Rubbenbruchsee (6,2 km). Trotz fehlendem Wettkampfcharakter gingen auch Top-Athleten an den Start: Marius Hüpel vom Osnabrücker Turnerbund (OTB) trainiert momentan für den Berlin-Marathon und peilt eine Zeit unter 2 Stunden und 30 Minuten an. „Der ist nach 6,2 Kilometern erst richtig warm“, sagte Michael Karsch, Trainer der Laufgruppe des OTB. Als Fachmann half er dabei, die Veranstaltung in ihrer jetzigen Form aufzubauen.

Veränderungen in Hannover

Wie die Hannoversche Allgemeine in der vergangenen Woche berichtete, steht die erfolgreichste Leichtathletikgemeinschaft Niedersachsens vor der Auflösung. Die LG Hannover habe laut ihrem Vorsitzenden Peter Hampe beim NLV einen Antrag auf Auflösung der Gemeinschaft eingebracht. Der Großteil der Athleten (u.a. WM-Teilnehmer Eike Onnen) wird dann für Eintracht Hannover startberechtigt sein.

  • Wix Facebook page

©2015 Osnabrücker Turnerbund Leichtathletik