Marius Hüpel mit Vereinsrekord

September 27, 2015

 

Beim heutigen Berlin-Marathon erzielte Marius Hüpel mit 2:26,13 Std. einen neuen Vereinsrekord. Als 87. der Gesamtwertung pulverisierte er seine eigene persönliche Bestzeit aus dem Vorjahr von 2:35,22 um rund neun Minuten. Den alten Vereinsrekord von Maik Wollherr von 2:28,22 Std. verbesserte er um rund 2 Minuten.

 

 

"Ich kann es immer noch nicht fassen und muss die Leistung erst realisieren! Das Gefühl im Rennen war unbeschreiblich, ich konnte die Geschwindigkeit über die komplette Distanz halten und ab 21,1Km wusste ich, dass heute was möglich ist. Bis zur Halbmarathon Marke habe ich mich an der Gruppe um Anna Hahner gehalten und versuchte meine Kräfte zu sparen. Bis Km 28 war der Einbruch vom letzten Jahr noch im Hinterkopf, aber ich spürte allmählich, dass es dieses Jahr anderes sein wird. Ich entschloss mich die Geschwindigkeit anzuziehen und habe es einfach riskiert, aber zum Glück ist alles aufgegangen. Bis zum Schluss konnte ich die Geschwindigkeit steigern und dies war ein unfassbares Gefühl, einfach nur einmalig! Die Stimmung war bis zum Ziel unglaublich, eine einmalige Veranstaltung! Ich bin immer noch sprachlos.

 

Ich bedanke mich bei meinem Trainier Michael Karsch für die sehr gute Vorbereitung und Unterstützung, es passte einfach alles!

Ein besonderes Dankeschön richtet sich an meinen verstorbenen Trainier Andre Wollherr, ohne seine jahrelange Unterstützung wäre ich nicht da, wo ich jetzt bin. Danke Andre, wir vermissen dich!“

Marius Hüpel

 

 

 

 

 

 

Please reload

  • Wix Facebook page

©2015 Osnabrücker Turnerbund Leichtathletik