Gute Frühform im neuen Jahr für unsere Athleten

Gute Frühform im neuen Jahr für unsere Athleten

Die Wettkampfreise nach Bremen hat sich gelohnt. Nicht nur sensationell gute Leistungen bleiben in sehr guter Erinnerung sondern auch die Fahrten nach Bremen und wieder zurück nach Osnabrück waren abenteuerlich, bedingt durch den zum Teil starkem Schneefall und den eisglatten Straßen.

Nach Dominik Köpke, der schon vor Weihnachten die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften in der Halle über 200 m erreichte, schaffte nun U 18 Athlet Daniel Wieczorek das kleine Kunststück. Mit dem neuen Vereinsrekord (alle Altersklassen) über 60 m von 7,10 Sek. katapultierte Daniel sich sogar auf den 2. Platz in der momentanen Deutschen Bestenliste. Seinen 2. Sieg erzielte Daniel über 60 m Hürden in hervorragenden 8,58 Sek. (jetzt fehlen ihm nur noch 8/100 Sek. für die Deutsche Quali) vor seinem Vereinskollegen Dominik Köpke, der im Vorlauf, für ihn unglaublich starke 8,59 Sek. erreichte.

Seine Zeit im Endlauf betrug 8,63 Sek. Den Sieg über 60 m der U 20 ließ Dominik sich nicht nehmen.

Im Vorlauf lief er schon Bestzeit mit 7,28 Sek. und im Endlauf drückte er seine Bestmarke auf 7,26 Sek.

Da wollte der 14jährige Neuling Tom Spierenburg (er bestritt seinen ersten Wettkampf in Bremen) nicht nachstehen. In der Klasse M 15 besiegte Tom (die zum Teil ein Jahr älteren Konkurrenten) über 60 m. Als Vorlaufschnellster mit 8,01 Sek. steigerte er sich in einem dramatischem Endlauf auf 8,00 Sek. und gewann hauchdünn vor der starken Konkurrenz. Im Weitsprung landete Tom bei genau 5,00 m und belegte damit einen tollen 3. Platz.

Dritter wurde, ebenfalls im Weitsprung, bei den U 18ern Paul Friedl, der Bestweite mit 5,28 m sprang.

Ihren ersten Einsatz absolvierte erfolgreich Elisabeth Klumpe für den OTB. Hinter der ehemaligen OTBerin Svenja Rieck belegte Lizzi den 2. Platz über 60 m Hürden in sehr guten 9,40 Sek. (im Vorlauf) und 9,43 Sek. im Endlauf. Auch mit ihrer 60 m Zeit von 8,53 Sek. war Lissi zufrieden.

Mit Lisa Wiegard, Antonia Hindahl und Clara Zagratzki gingen gleich drei U 18 Athletinnen an den Start. Alle drei Mädels absolvierten ihren ersten Wettkampf über 60 m Hürden. Dabei verpasste Antonia die Quali für die Landesmeisterschaft mit 9,89 Sek.nur knapp. Lisa (10,70 Sek.) und Clara (11,03 Sek.) waren mit ihren Zeiten sehr zufrieden. Auch die 60 m Zeiten (Lisa 8,62 Sek.; 8,74 Sek. und Clara 8,77 Sek.) lassen auf rosige Zeiten für die Zukunft hoffen. Sehr gut auch die Weitsprungleistung (4,87m) von Antonia Hindahl. Da wollte Lisa Wiegard nicht nachstehen und sprang mit 4,53 m Bestleistung.

Optimistisch auf weitere Bestleistungen fahren wir am nächsten Wochenende zu einem Sportfest nach Hannover bevor in drei Wochen die Landesmeisterschaften auf dem Programm stehen.

links hinten - Paul Friedl, Dominik Köpke, Daniel Wieczorek, Antonia Hindahl, Clara Zagratzki, Elisabeth Klumpe, vorne von links - Tom Spierenburg und Lisa Wiegard

von links - Lisa Wiegard, Clara Zagratzki, Antonia Hindahl

  • Wix Facebook page

©2015 Osnabrücker Turnerbund Leichtathletik