Vorschau: Deutsche Jugendhallenmeisterschaften in Dortmund

Am kommenden Wochenende finden die deutschen Jugendhallenmeisterschaften in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund statt. Im Rahmen dieser Meisterschaften tragen die Erwachsenen regelmäßig ihre Staffelwettbewerbe aus und in diesem Jahr ist eine Staffel des OTB über 3 x 1000m mit dabei. Unter den schnellsten deutschen Vereinsstaffeln des Jahres ist der OTB gleich zweimal vertreten und so hat Trainer Michael Karsch die Qual der Wahl, wen er für die Staffel in Dortmund in das Aufgebot aufruft. Alle Startkandidaten René Menzel (1992), Jan-Niklas Böhm (1988), Marius Hüpel (1991), Matthias Hardt (1990), Philip Champignon (1998) sowie Dustin Karsch (1992) haben sich am vergangenen Wochenende bei den Landescrossmeisterschaften noch einmal die erforderliche Tempohärte geholt, um in Dortmund über die fünf Hallenrunden bestehen zu können.

Bei der Jugend hat sich die Startgemeinschaft OTB-Ankum über die 4 x 200m qualifiziert. Daniel Wieczorek, Dominik Köpke, Leif Tönjes, Leon Schröder, Simon Preiss sowie Tim Struckmann haben in diesem Jahr auf Landes- und Norddeutscher Ebene bislang alles abgeräumt, aber die Trainer wissen, dass die Karten in Dortmund wieder völlig neu gemischt werden. Trotzdem darf den jungen Nachwuchssprintern einiges zugetraut werden.

In den Einzeldisziplinen haben sich noch Daniel (60m, 200m (60m Hürden) und Dominik (200m, 400m) qualifiziert. Die Chancen der beiden Sprinter sind im Vorfeld schwer einzuschätzen, aber man kann sicher sein, dass sie von Trainer Pesi optimal vorbereitet werden.

Artikel der NOZ: http://www.noz.de/deutschland-welt/os-sport/artikel/672377/otb-spurter-wieczorek-finale-ware-der-wahnsinn-1

  • Wix Facebook page

©2015 Osnabrücker Turnerbund Leichtathletik