Wieder Topzeit im Finale

Der Tag fing heute für uns mit dem 60m Lauf von Daniel an!

Daniel lief die 60m in 7.14 Sekunden und wurde damit dritt-bester 1999.

Mit der siebtschnellsten Zeit in den beiden Finals über 4 x 200m überzeugt die Startgemeinschaft Osna/Ankum im letzten Wettbewerb. Nachdem die Staffel sich gestern in Bestzeit von 1:31,14 Min. für das Finale qualifizieren konnte, blieben Domink Köpke, Daniel Wieczorek, Simon Preiss und Tim Struckmann im Endlauf in 1:31,16 Min. nur knapp über der gestrigen Leistung.

Unsere Männer 3x1000m Staffel (Rene Menzel, Matthias Hardt, Jan-Niklas Böhm) lief eigentlich sicher auf den 5. Platz, bis der Schlussläufer Jan-Niklas einen Lautsprecher im Innenraum tuschierte und dann das Rennen abbrach.

Kommentar von Friedhelm Peselmann:

"Die Bilanz zu den Deutschen Jugendmeisterschaften aus meiner Sicht fällt überaus positiv aus. Es begann mit der Supervorstellung von Dominik Köpke, Daniel Wieczorek, Leif Tönjes und Tim Struckmann mit der 4 x 200 m Staffel, die mit neuer Bestzeit von 1;31,12 Sek. ihren Vorlauf gewann und sich für den B - Endlauf qualifizierte. Der Traum von Daniel ging - wie er der NOZ berichtete - also in Erfüllung. So bekannte deutsche Top - Staffeln wie der der TV Wattenscheid, Bayer Leverkusen und LC Jena wurden bezwungen. Großes Lob gebührt noch Leif für sein tolles mannschaftliches Verhalten, der - als ich ihn fragte, ob er sich vorstellen könnte, dass, wenn die Staffel den Endlauf erreiche, Simon Preiss seinen Staffelplatz überlassen würde - sofort zustimmte. Für dieses überaus sportliches Verhalten hat Leif schon den Fair Play Preis verdient. Zu guter letzt bekamen Simon und Leif beide eine Urkunde und beide durften bei der Siegerehrung mit auf's Podest.

Kaum bekannt war für die allermeisten auch, dass Daniel, Leif und Dominik in der letzten Wochen krank bzw. verletzt waren und es bis zum letzten Tag nicht klar war, ob sie starten konnten. Unter diesen Umständen sind die Leistungen von Daniel über 60 m Hürden und 60 m - hier erreichte Daniel immerhin den Zwischenlauf - und von Dominik über 400 m (Platz 11) noch viel höher zu bewerten. Ich habe das überaus gute Gefühl, dass wir auf einen sportlichen sehr guten Weg sind, bedingt, vor allem durch das supergute Teamverhalten aller Aktiven."

Unsere 4x200m Staffel.

Hinweis: Weitere Bilder sind HIER zu finden!