Super Ergebnisse am 1. Tag der DM


Über 400m Hürden schaffte Tina Böhm als hervorragende Vierte ihres Vorlaufes zum dritten Mal in Folge wieder eine neue Bestzeit. Mit 61,45 Sek. verbesserte sie sich gegenüber ihrer bisherigen Bestzeit über eine halbe Sekunde - trotz ungünstiger Außenbahn! Am Ende wurde sie hervorragende Elfte. "Da war richtig Alarm im Stadion. Die Stimmung war super, leider habe ich ein paar Hürden vergeigt", haderte Tina zwar im Ziel, durfte mit ihrem ersten Abschneiden bei einer Deutschen Meisterschaft super zufrieden sein.

Dass ihre Zeit beileibe kein schlechtes Ergebnis ist, wie die ON am 19.6.2016 dargestellt hat, wird daran deutlich, dass sie mit ihrer Zeit auf Platz 21 der aktuellen Deutschen Bestenliste und als viertbeste Osnabrückerin auf Platz 35 der Ewigen Niedersächsischen Bestenliste liegt. Jana Palmowsiki lief über die 3000m Hindernis bei der DM eine Zeit von 10:42.08 Minuten und wurde genau wie im Vorjahr hervorragende Achte in einem klasse Feld. Noch bis morgens hatte Jana sich nicht entschieden, ob sie über 800m oder 3000m Hindernis laufen würde. Die 3000m Hindernis waren definitiv eine gute Entscheidung - zwei Jahre hintereinander eine Endkampfplatzierung ist mehr als ein stolzes Ergebnis.

Mit der vierschnellsten Zeit hat sich die 4 x400m Staffel OTB/Ankum für das Finale qualifiziert. Die super Zeit der OTB-Jungs mit Daniel Wieczorek, Dominik Köpke, Tim Struckmann und Leon Schröder von 3:22,01 Minuten bedeuten die Verbesserung eines Uraltvereinsrekordes aus dem Jahr 1973 .

  • Wix Facebook page

©2015 Osnabrücker Turnerbund Leichtathletik