Aktuelle Bestenlistenplatzierungen nach den Landesmeisterschaften

Mit 13 Goldmedaillen kehrten die Osnabrücker Leichtathleten von den Niedersächsischen Landeshallenmeisterschaften zurück. Zeitgleich wurden dabei die Meisterschaften der Hauptklasse, der Jugend A, Jugend B, Schülerinnen und Schüler sowie einige Inklusionswettbewerbe durchgeführt. Allein 4 Goldmedaillen wurden in den Staffelwettbewerben gewonnen, wo sich zudem der OTB über 3 x 1000m für die Deutschen Hallenmeisterschaften qualifizierte.

Hauptklasse

In der Hauptklasse setzte OTB-Athletin Tina Böhm die Akzente. Der Schützling von Trainer Dr. Michael Karsch setzte in Hannover ihre beeindruckende Erfolgsgeschichte fort und siegte sie unangefochten über 800m in sehr guten 2:13,43 Min. Im Ziel hatte sie über 4 Sek. Vorsprung vor der Konkurrenz. Bei den Männern kamen Josh Pütz und Matthias Hardt mit starken Zeiten und persönlichen Bestzeiten von 1:53,90 Min. und 1:55,28 Min. auf die Plätze 3 und 4 über 800m. Die Leistung von Josh Pütz hat ihn in das Nationalteam von Luxemburg befördert. Damit wird er an den sogenannten Olympischen Spielen der Kleinstaaten in San Marino im Juni teilnehmen können. In der aktuellen Deutschen Bestenliste liegt er auf Platz 17! Über 1500m der Männer glänzte René Menzel mit einer Bronzemedaille. Hinter den Braunschweigern Andreas Lange und Viktor Kuk lief René in starken 3:54,84 Min. über die Ziellinie.

Jugend A U 20

Über 200m der männlichen Jugend zeigte Daniel Wieczorek vom OTB seine ganze Klasse. In pfeilschnellen 22,37 Sek. steigerte er nochmals seine eigene persönliche Bestleistung von 22,55 Sek., womit er sich schon für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Sindelfingen qualifiziert hatte. In Deutschland liegt Daniel mit seiner Zeit auf dem elften Platz. Ebenfalls noch schnell unterwegs war Staffelkamerad Tim Struckmann aus Ankum, der in 22,72 Sek. und Platz 4. Daniel holte zudem Bronze bei der männlichen Jugend mit neuem Vereinsrekord von 7,07 Sek.

Schüler

Jonas Michalowski (OTB) holte sich über 300m eine überraschende Bronzemedaille. Seine Zeit: 40,75 Sek.

Inklusion

Im Inklusionslauf über 300m siegte Malcolm Meißner vom OTB mit über 4 Sekunden Vorsprung in starken 43,80 Sek.

Staffeln

Über 4 x 100m der Schüler heißt der Sieger OTB! Trainer Thomas Stöhr und Friedhelm Peselmann hatten eine super Truppe an den Start gebracht, die der Konkurrenz keine Chance ließ. In 48,86 Sekunden ließen Tom Spierenburg, Jordon Gordon, Jonas Michalowski und Jens Lehmann weit hinter sich.

Über 4 x 200m der Jugend U 20 hieß die Reihenfolge wie im letzten Jahr StG OTB/Ankum/Bersenbrück vor LG Osnabrück. Doch während im vergangenen Jahr die Entscheidung hauchdünn war, fiel diesmal der Sieg für die Startgemeinschaft mit fast 2 Sekunden Vorsprung deutlich aus. Daniel Wieczorek, Thorsten Wilke, Simo Preiss und Tim Struckmann verbesserten sich gegenüber ihrer Saisonbestzeit um nochmals 1 Sekunde und liegen aktuell auf Platz 6 in der Deutschen Jugendbestenliste. Trainer Friedhelm Peselmann und Co. können hoffnungsvoll die Reise nach Sindelfingen buchen. Die zweite Staffel des OTB mit Florian Hilpert, Benedikt Wischemeyer, Nick Euhus und Paul Friedl wurde sogar noch Vierter in 1:41,48 Min.

Über 4 x 200m der Männer traten die OTB-Leichtathleten mit einer gemischten Inklusionsstaffeln an. Am Ende waren Dominik Köpke, Leif Tönjes, Nick Euhus und Schlussläufer Malcolm Meißner über ihren sechsten Platz in 1:41,19 Min. mindestens genauso stolz, wie die Sieger vom VfL Eintracht Hannover, die in 1:28,99 Min. die DM-Quali schafften.

Über 3 x 1000m der Männer sicherten sich René Menzel, Matthias Hardt und Jan Niklas Böhm vom OTB hinter Titelverteidiger LG Braunschweig die Silbermedaille. In dem hochklassigen Duell mit den Braunschweigern schaffte das OTB-Trio nicht nur einen neuen Vereinsrekord, sondern qualifizierte sich in 7:28,51 Min. auch für die Deutschen Meisterschaften in Sindelfingen. In Deutschland liegt die Staffel von Dr. Michael Karsch aktuell auf dem dritten Rang.

  • Wix Facebook page

©2015 Osnabrücker Turnerbund Leichtathletik