WM Norm für MALCOM

June 12, 2017

Malcolm Meißner immer schneller

 

Bei den Landesmeisterschaften in Göttingen überzeugte Malcolm ein weiteres mal. Die Meisterschaften der Behinderten wurden in diesem Jahr in die der Männer und Frauen und der Ü 18 integriert. Der U 20 Athlet startete diesmal über 400 m. Malcolm ging sein Rennen beherzt an, wurde aber nach gut 100 m überholt und sah schon wie der Verlierer aus. Auf der Zielgeraden konnte Malcolm sein Tempo lange durchhalten und überspurtete seinen Konkurrenten und gewann in ganz starken 59,74 Sek. Dies bedeutete nicht nur den Landesmeistertitel für den sympatischen Jungen, sondern auch die Unterbietung der WM Norm um 21/100 Sek. Somit hat Malcolm nach den 200 m schon die zweite WM Norm unterboten und die Hoffnung auf die Teilnahme an der WM in der Schweiz steigt. 

Ganz stark präsentierten sich die U 18 Mädels Hanna Riemann, Antonia Hindahl, Jule Goer und Rebecca Dreschner als 4 x 100 m Staffel. Ihre Bestzeit aus dem Vorjahr (51,02 Sek.) steigerten  die 4 Teenager auf 50,71Sek. und belegten den schönen 4. Platz.

Auch in den Einzelstarts überzeugten sie mit persönlichen Rekorden. Hanna brauchte für die 200 m nur 27,12 Sek. und Rebecca 27,43 Sek. Gleich 2 Bestmarken erzielte Antonia. Zuerst lief sie die 100 m Hürden in 16,00 Sek., bevor sie im Dreisprung 10,58 m weit sprang und den 5. Rang erreichte. Henrike Fip schaffte in der gleichen Disziplin 9,73 m und den 8. Platz.     

 

 

 

 

Please reload

  • Wix Facebook page

©2015 Osnabrücker Turnerbund Leichtathletik