Matthias Hardt Vierter bei Niederländischen Leichtathletikmeisterschaften

July 18, 2017

 

Hindernisläufer Matthias Hardt (OTB) schwimmt weiterhin auf einer Erfolgswelle. Nachdem sich der aus dem holländischen Grenzgebiet stammende Athlet mit doppelter Staatsbürgerschaft bereits in Berlin den Norddeutschen Meistertitel sichern konnte, wurde er nun bei den Niederländischen Meisterschaften in Utrecht mit neuer persönlicher Bestzeit von 9.12,84 Minuten und einer wahren Energieleistung hervorragender Vierter. Es siegte Simon Grannetia in 9:02,57 Minuten. Dabei lief das Rennen für Matthias alles andere als optimal. Aufgrund des massiven Windes fand er nicht zu seinem gewöhnlichen Laufrhythmus, so dass die ersten Hindernisse nicht passten. Da auch das Tempo sehr hoch war, dachte er drei Runden von Schluss sogar schon an eine Aufgabe des Rennens. Doch Matthias konnte seinen „inneren Schweinehund“ bezwingen und zwei Runden vor Schluss noch einmal ordentlich zulegen und auf Platz 2 vorlaufen. Doch am Ende reichten die Kräfte nicht mehr ganz für eine Medaille und er erreichte völlig ausgepumpt als Vierter das Ziel. „Ich habe wirklich alles gegeben. Mehr war heute einfach nicht drin“, freute sich Matthias am Ende über die sehr gute Platzierung.

 

Hier noch der Link zu den Ergebnissen: https://www.atletiek.nu/wedstrijd/uitslagenonderdeel/14259/3000m%20SC/

 

 

Bilder: JOEY-FOTO Sportfotografie

 

 

 

 

 

Please reload

  • Wix Facebook page

©2015 Osnabrücker Turnerbund Leichtathletik