Tolle Norddeutsche Meisterschaften

Tolle Norddeutsche Meisterschaften

Viele neue persönliche Bestleistungen, gute Platzierungen und einen Norddeutschen Meistertitel erzielten unsere Athleten und Athletinnen in den Altersklassen U 20 und U 16 am vergangenem Wochenende in Hamburg.

Den Dreisprungtitel holte sich der 15jährige Tom Spierenburg Er mußte mit 12,27 m schon einen neuen Vereinsrekord aufstellen und um seinen Titel bangen, denn sein schärfster Rivale kam im letzten Versuch bis auf 6 cm an Toms Siegesweite heran. Zuvor stellte Tom schon eine neue persönliche Bestzeit über 100 m (11,71 Sek.) und über 80 m Hürden (11,56 Sek.) auf. Außerdem war er Startläufer der 4 x 100 m Staffel (U 16), die mit 46,66 Sek. wieder eine gute Zeit lief und die Bronzemedaille gewann. Jordan Gordan, Jonas Michalowski und Jafia Lehmann komplettierten das Quartett. Ganz stark präsentierte sich Jordan im 100 m Sprint und über die 80 m Hürden. Abermals verbesserte er seine 100 m Bestzeit, diesmal auf starke 11,57 Sek. im Zwischenlauf, verzichtete dann aber zu Gunsten der Staffel auf den Endlauf. Noch stärker sind seine 11,19 Sek. aus dem Vorlauf über die Hürdendistanz Mit der 2.schnellsten Vorlaufzeit wollte Jordan es im Endlauf wissen, ging hochmotiviert an den Start, aber seine Anspannung war so groß, dass Jordan einen Fehlstart produzierte und leider disqualifiziert werden mußte.

Pech hatte unser Youngster Jafia, der mit 12,22 Sek. neue Bestzeit über 100 m lief aber dann durch Losentscheid nicht den Zwischenlauf erreichte, weil drei Sprinter 12,22 Sek. gelaufen waren und nur einer weiter kommen konnte.

Gleich zwei neue Bestzeiten erzielte Marlene Stöhr bei ihren ersten Norddeutschen Meisterschaften. Nur 13,72 Sek. benötigte Marlene für die 80 m Hürden und 45,89 Sek. für die 300 m. Da wollte Jonas Michalowski auch nicht nachstehen und absolvierte die 300 m (40,75 Sek.) ebenfalls in Bestzeit.

Das Beste kommt zum Schluß! Nach monatelanger Verletzungspause startete erstmals wieder Daniel Wieczorek. Nach einem ganz verhaltenem Lauf lief er die 100 m in 11,50 Sek., verzichtete aber auf den Zwischenlauf. Wesentlich mutiger lief der fast 18jährige im Vorlauf über 200 m. Daniel führte das Feld nach der Kurve deutlich an und gewann nach entspanntem Lauf auf der Zielgeraden in 22,91 Sek., verzichtete aber auf den Endlauf.

Die weiteren Ergebnisse:

Jafia Lehmann – Weitsprung 5,44 m

Tom Spierenburg – Weitsprung – 5,75 m

Jonas Michalowski – 100 m – 12,87 Sek.; 300 m Hürden – 46,98 Sek.

Marlene Stöhr – 100 m – 14,00 Sek.; 300 m – 45,89 Sek; 300 m Hürden – 51,20 Sek.;

Mit sportlichen Grüßen

Friedhelm Peselmann

  • Wix Facebook page

©2015 Osnabrücker Turnerbund Leichtathletik