Starker Auftritt in Hannover

Einen außerordentlich starken Auftritt legten die Osnabrücker Leichtathleten bei den Landeshallenmeisterschaften der Männer und Frau sowie U 18-Aktiven in Hannover hin. Der OTB gewann dabei jeweils drei Gold- und Silbermedaillen sowie vier Bronzemedaillen.

Die größte Überraschung gelang dem OTB-Mittelstreckenteam von Trainer Dr. Michael Karsch, welches über 800m mit Stephan Voskuhl (1:59,57), Steffen Gerbrand (1:59,64) sowie Jan Niklas Böhm (1:59,68) die ersten drei Plätze belegte. „Gold, Silber und Bronze über 800m – das gab es in der Osnabrücker Leichtathletikgeschichte noch nie“, freute sich Karsch über den Coup. Alle drei Athleten hatten im Winter ein Trainingslager in Portugal absolviert und zeigten sich nun auf den Punkt topfit bei den ersten Meisterschaften des Jahres. Tina Böhm (OTB) konnte ihren Vorjahrstitel bei den Damen leider nicht verteidigen, landete aber in 2:16,09 auf dem dritten Platz. Über 1500m der Männer überzeugte Matthias Hardt mit einem starken Auftritt über 1500m: In 3:55,47 wurde er starker Vierter. Noch einmal Silber und Bronze gab es für Dustin Karsch und Nicolai Riechers (beide OTB). Hinter Karsten Meier (8:12,97) von der LG Braunschweig kam Dustin in 8:41,94 Min. knapp vor Nicolai in 8:42,04 Min. ins Ziel.

Bei Athleten der Altersklasse U 18 gewann Tom Spierenburg (OTB) den Titel im Dreisprung mit neuer persönlicher Bestleistung von 12,86 Metern. Dabei bewies der OTB-Athlet von Trainer Friedhelm Peselmann Nervenstärke: Seine persönliche Bestweite von 12,39 m hatte er nach 5 Versuchen schon zweimal eingestellt und lag damit vor dem letzten Versuch auf Platz 2. Im letzten Versuch traf Tom den Balken optimal, katapultierte sich auf 12,86 m und übernahm die Spitzenposition, die sein Konkurrent aus Cloppenburg nicht mehr kontern konnte. Um glatte 47 cm verbesserte Tom seine Bestleistung und schob sich mit dieser Leistung an die Deutsche Spitze heran. Zudem wurde er Dritter im Weitsprung mit 5,88 Metern. Nachlegen konnte er dann noch mit der Staffel. Tom Spierenburg, Jordan Gordon, Nick Euhus und Jonas Michalowski siegen in Jahresbestzeit von 1:35,26 Min. und waren damit sogar noch schneller als die Siegerstaffel bei den Männern. Zudem unterboten sie die DM-Quali für die Deutschen Jugendmeisterschaften. Von Anfang an übernahm Tom Spierenburg die Führung, es folgte ein sicherer Wechsel auf Jordan Gordon, der ebenfalls stark lief und mit einem guten Wechsel auf Nick Euhus die Spitzenposition festigte. Nick baute noch etwas die Führung aus und übergab durch einen sicheren Wechsel auf Schlußläufer Jonas Michalowski. Jonas lies nichts mehr anbrennen und nach 1;35,26 Min. war der Landesmeisterschaftstitel unter Dach und Fach. Nicht minder strahlen konnten die Mädchen des OTB. Sophie Spierenburg, Jule Goer, Marlene Stöhr und Rebecca Dreschner wurden in 1:52,24 Vizemeisterinnen.