Deutsche Jugendmeisterschaften in der Halle

Nur eine Woche nach den Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen finden in Halle an der Saale die Deutschen U 20 Jugendmeisterschaften statt. Von uns starten die 4 x 200 m Staffel der Mädels als auch der Jungs, Daniel Wieczorek über 60 m und 200 m und die 3 x 1000 m Staffel der Männer.

Unsere Jugendliche brachten das Kunststück zustande, dass sowohl die Mädels wie der Jungs die hohe Qualifikationsnorm des DLV unterbieten konnten. Schon im vorigen Jahr schafften unsere jungen Damen die Norm und auch die Startgemeinschaft der Jungs des OTB/ Quitt Ankum und TUS Bersenbrück, aber das zwei reine OTB Staffeln zu den Deutschen fahren dürfen, hat es in der langen Geschichte der OTB Leichtathletikabteilung noch nicht gegeben.

Die selben 4 schnellen Sprinterinnen wie im Jahr zuvor schafften schon Anfang Dezember in Paderborn die Quali für Halle. Dabei liefen sie 1,5 Sek. schneller als ein Jahr zuvor. Leider ist Lisa Wiegard am Wochenende nicht dabei. Dafür springt die noch 15jährige Sophie Spierenburg ein. Hanna Riemann, Antonia Hindahl, Rebecca Dreschner und Jule Goer sind die Athletinnen, die die Athmosphäre und das Erlebnis Deutsche Meisterschaften erleben und geniessen dürfen.

Bemerkenswert ist, dass eine reine U 18 Staffel der Jungs die Quali, gelaufen bei den Landesmeisterschaften, unterboten. Die Staffel mit Nick Euhus, Jordan Gordon, Jonas Michalowski, Bennett Schlüter und Tom Spierenburg kann in Halle noch durch Daniel Wieczorek verstärkt werden. Mit Sicherheit werden die Jungs in diesem Jahr die beiden gleichberechtigten Endläufe noch nicht erreichen, aber in den nächsten Jahren können sie den Endlauf ins Visier nehmen, wenn sie fleißig und kontinuierlich weiter trainieren. So gilt es auch für sie in Halle an der Saale Erfahrungen zu sammeln und Spaß zu haben

Zwei Einzelstarts absolviert Daniel Wieczorek und zwar über 60 m und 200 m. Daniel begann die Hallensaison in Paderborn mit einer ganz starken 60 m Zeit (7,03 Sek.) und einer noch stärkeren 200 m Zeit (22,08 Sek.). Leider knickte er Mitte Januar beim Schulsport um, mußte mit dem Training aussetzen und konnte auch an den Landes – und Norddeutschen Meisterschaften nicht teilnehmen. Seine Trainingsleistungen in den letzten Tagen geben aber wieder Hoffnung auf schnelle Zeiten. Alles weitere muss man abwarten.

Im Rahmen dieser Jugendmeisterschaften ermitteln die Männer den Deutschen Meistertitel der 3 x 1000 m Staffel. Insgesamt nur 4 Staffeln haben die Meldungen für diese Titelkämpfe abgegeben, aber mit den drei besten Staffeln des letzten Jahres ist die absolute Deutsche Spitze am Start. Von daher wird es ganz schwer für Stephan Voskuhl, Jan–Niklas Böhm, Steffen Gerbrandt und Matthias Hardt einen Podestplatz zu erzielen. Die Form stimmt bei den Männer von Trainer Michael Karsch und sie führen immer noch die DLV Hallenbestenliste an. An Start gehen sollen Stephan, Jan-Niklas und Matthias. Die Vorfreude ist groß und die anderen drei Staffeln müssen auch erst einmal die Ziellinie erreichen.

  • Wix Facebook page

©2015 Osnabrücker Turnerbund Leichtathletik