Erlebnis Deutsche Jugendmeisterschaften

Reichlich Erfahrungen sammelten unsere jungen Athleten(innen) am zurückliegendem Wochenende bei den Nationalen Titelkämpfen der Jugendlichen U 20 in Halle an der Saale.

Gleich in zwei Disziplinen, den 60 m und 200 m hatte Daniel Wieczorek die hohen Normen des DLV erfüllt. Den Trainingsausfall in der zweiten Januarhälfte und Anfang Februar konnte Daniel nicht ganz kompensieren. Nach 7,14 Sek. über 60 m musste Daniel nach dem Vorlauf die Segel streichen. Um ganze 5/100 Sek. verpasste der Abiturient den Halbfinallauf. Den 200 m Lauf begann Daniel so schnell wie in seinen besten Tagen, aber auf den letzten 50 m verließen ihn doch etwas die Kräfte. Mit seinen 22,57 Sek. landete er immerhin auf Platz 16 von insgesamt 35 gestarteten Läufern.

Die 4 x 200 m Staffel der Mädels mussten nach Lisa Wiegard auch noch den Ausfall von Startläuferin Hanna Riemann verkraften, die sich zwei Tage vor den Meisterschaften einen Bänderriss zuzog. So kam Jule Goer unverhofft zu ihrem ersten Einsatz bei Deutschen Meisterschaften, den sie aber mit bravour meisterte. Auch Antonia Hindahl, Rebecca Dreschner und Sophie Spierenburg zeigten sich von ihrer besten Seite, liefen 1;49,43 Min., wechselten sehr gut und belegten von 41 gestarteten Staffeln immerhin noch den 32. Platz.

Wie schnell jemand ausfallen kann, erlebte die 4 x 200 m Staffel der Jungs. Nick Euhus, morgens bei der Abfahrt noch gesund und munter, aber zum Nachmittag hin schwächelte Nick auf Grund einer nahenden Grippe immer mehr, so dass er für die Staffel passen mußte. Da Bennett Schlüter als 5. Staffelmann mitgekommen war, durfte (mußte) er für Nick laufen und kam so unverhofft zu einem Einsatz bei Deutschen Meisterschaften. Vor allem beim Wechseln mußten Tom Spierenburg, Jordan Gordon, Bennett Schlüter und Jonas Michalowski Umwege in Kauf nehmen und kamen deshalb nicht ganz an ihrer Bestzeit von 1;37,80 Min. heran. Die vier haben die Zukunft noch vor sich, denn sie können in drei Jahren in der gleichen Besetzung antreten. Bei weiterhin kontinuierlichem Training ist dann die Chance groß um in Deutschland vorne mitzulaufen.

  • Wix Facebook page

©2015 Osnabrücker Turnerbund Leichtathletik