Edelmetall zum WM-Auftakt: Bronze für Malcom Meißner

Edelmetall zum WM-Auftakt

Niedersächsische Para Leichtathleten starten erfolgreich in Junioren-Weltmeisterschaft

Para Leichtathlet Malcolm Meißner (Osnabrücker TB) hat bei der diesjährigen Junioren-Weltmeisterschaft gleich mit dem ersten Start die erste Medaille für Niedersachsen gewonnen. Über 100 Meter verpasste er knapp den zweiten Rang und sprintete in der Altersklasse U20 zu Bronze. BSN-Kaderkollege Paul Raub (VfL Eintracht Hannover) lief hinter Meißner auf Rang vier.

„Das bestätigt unseren Weg der konsequenten Nachwuchsarbeit, den wir seit einigen Jahren gehen“, so Catherine Bader, BSN-Landestrainerin. Neben Meißner und Raub ist Jannes Günther (Blau-Weiss Buchholz) der dritte Niedersachse des fünfzehnköpfigen deutschen Teams.

Die Titelkämpfe finden vom 3. bis 5. Juli in Athone (Irland) statt.

  • Wix Facebook page

©2015 Osnabrücker Turnerbund Leichtathletik