Starkes Mädels-Team bei den Landesmeisterschaften

Nach einem etwas holperigen Start in die Hallensaison 2018/2019 hat es für uns bei den Landesmeisterschaften in Hannover einen tollen Abschluss gegeben.

Eigentlich ohne Weitsprungtraining ist Antonia Hindahl an den Start gegangen. Tatsächlich war sie zuletzt im September an der Sprunggrube. Im Winter ist unsere Weitsprunganlage nicht zu nutzen. Antonia verfügt aber über ein außergewöhnliches Sprungtalent und hat mit konstant guten Weiten und einer Bestweite von 5,24m den vierten Platz belegt. Zu Bronze fehlten lediglich 2cm!

Gleich zwei Mal hat Hanna Riemann ihre persönliche Bestleistung über 60 m verbessert! Die 8,12 Sek. aus dem Vorlauf bedeutete einen Platz im B-Finale! Hier konnte Hanna sich noch einmal steigern und gewann das B-Finale souverän mit der sehr guten Zeit von 8,02 Sekunden, dass bedeutete der 7. Rang im Gesamtergebnis!

Inspiriert von den guten Leistungen wollte es das 4x200 m Staffel Team noch einmal richtig krachen lassen. Die Quali für die Jugend DM in Sindelfingen im Februar sollte noch erreicht werden. In der Besetzung Hanna Riemann – Antonia Hindahl – Marlene Stöhr und Rebecca Dreschner als Schlussläuferin sind sie an den Start gegangen. Bei 1:48,29 Min. ist die Uhr stehen geblieben. Das ist der dritte Platz hinter den beiden Staffeln aus Hannover und die drittbeste Zeit einer Mädels U 20 Staffel des OTB! Leider haben wir die Fahrkarte nach Sindelfingen knapp verpasst, da hätten wir 1,29 Sekunden schneller sein müssen.

Eine wirklich feine Leistung der U20-Mädels und ich als Trainer freue mich auf eine tolle Sommersaison

Die schnellen und hübschen Mädels, von links: Marlene Stöhr, Rebecca Dreschner, Hanna Riemann und Antonia Hindahl

Die Siegerehrung mit unseren strahlenden jungen Frauen

Hanna's Siegerehrung vom 60 m Finale

  • Wix Facebook page

©2015 Osnabrücker Turnerbund Leichtathletik