Dustin: Erschöpft, aber glücklich

Die Langlaufspezialisten des OTB trafen am Sonntag in Dresden bei einem Einladungswettkampf auf europäische Spitzenläufer. Unsere Jungs sind über die Halbmarathondistanz an den Start gegangen. Bei kalten und sehr windigen, teilweise boeigen Verhältnissen konnte Dustin Karsch als 16. bester Deutscher mit 67:22 Minuten eine sehr starke neue Bestzeit erzielen. Damit war er fast 1 Minute schneller als bei seiner Bestleistung vor zwei Jahren in Kandel und nach Stefan Koch zweitbester Osnabrücker überhaupt.

Auch Nicolai Riechers konnte mit 68:18 eine neue Bestzeit laufen. Leider musste Jan Knutzen aufgrund von Bauchbeschwerden ausscheiden. Die Läufer um Trainer Dr. Karsch warten jetzt auf eine Nachricht des DLV, ob die deutschen Meisterschaften über 10 km auf der Bahn stattfinden werden. Falls ja, werden Dustin und Jan dort an den Start gehen. Wenn nicht, werden sie vielleicht in Berlin in vier Wochen nochmals einen Versuch über die Halbmarathondistanz in Angriff nehmen