Silvesterlauf kein "voller" Erfolg!

Als heute pünktlich um 12.00 Uhr an der Illoshöhe kein Startschuss für den 41. OTB-Silvesterlauf abgegeben wurde, standen Gewinnerin und Verlierer der Traditionsveranstaltung eigentlich schon fest. Gewinnerin war die Gesundheit der rund 3000 nicht angereisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie ihrer Familien, Arbeitskollegen und Bekannten. Verlierer war ein Teilnehmer mit der Chip-Nummer "COVID-19", der sich unauffällig in die bunte Läuferschar einreihen wollte. Und da so oft beim Sport auch beim Silvesterlauf Sieger und Verlierer eng beieinander stehen - zumeist ohne den erforderlichen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern - kam es diesmal an der Oberen Martinistraße zu keinem dichten Gedränge.

Wie gewohnt hatte der Veranstalter die Strecke gut gekennzeichnet ("Stay at home") und so war auch zur Siegerehrung mit Glühwein und Berliner Pfannkuchen niemand anwesend. Am Ende gilt der Dank allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die in diesem Jahr nicht zum Silvesterlauf erschienen sind. Hoffen wir, dass es 2021 wieder einen normalen Silvesterlauf gibt.