Trauer um Ex-Läuferin Christiane Curdt geb. Finke


Die Leichtathleten trauern um Christiane Curdt geb. Finke. Im Alter von erst 58 Jahren starb die ehemalige Mittel- und Langstrecklerin am 20. Dezember 2020 nach längerer Krankheit in Hamburg. Das teilte am Mittwoch ihr einstiger Verein mit. Den größten Erfolg ihrer Karriere feierte Christiane Finke 1985 bei der Cross-DM in Rhede als Deutsche Meisterin über die Mittelstrecke. Dabei ließ sie die bis dahin 54-fache Deutsche Meisterin und eigentlich als unschlagbar geltende Brigitte Kraus (ASV Köln) hinter sich. In den 90er Jahren zog es Christiane Curdt beruflich nach Hamburg. Hier war sie als ein Gründungsmitglied des Hamburg Running e.V. weiterhin aktiv und betätigte sich bis zum krankheitsbedingten Ausscheiden als Athletiktrainerin. In den 80er Jahren lieferte sich Christiane Finke viele Langstrecken-Duelle mit Jutta Helmich (heute Karsch).

.